ref-zofingen.ch >  Kinder/Jugend >  Kirchlicher Unterricht

Der kirchliche Unterricht

Ab Schuljahr 2014/2015 hat die reformierte Kirchgemeinde Zofingen ein neues Unterrichtskonzept.

Der kirchliche Unterricht beginnt bei uns mit dem ersten Schuljahr und findet den Abschluss im neunten Schuljahr mit der Konfirmationsfeier. Alle Kinder, egal welcher Konfession oder Religion, dürfen den kirchlichen Unterricht in der reformierten Kirchgemeinde Zofingen besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind direkt über das Online-Anmeldeformular für den Unterricht anzumelden.

 


KiKi

In der 1. Klasse findet ein Startprojekt statt. Dabei wird zum Beispiel ein Weihnachtsspiel vorbereitet. In der der 2. und 3. Primarschulklasse bieten die Katechetinnen einen vielseitig gestalteten Unterricht an, der die Kinder mit den (festlichen) Traditionen des christlichen Glaubens – wie Taufe, Abendmahl, kirchliche Feiertage – und ausgewählten biblischen Erzählungen bekannt macht.


JuKi

Im 5. und 6. Schuljahr wird der kirchliche Unterricht fortgesetzt. Auf dem Programm stehen Themen wie Jesus Botschaft, Bibelaufbau, Gott, Gebet, Weltkirchen, Judentum, Reformation, etc. Es werden «Blicke hinter die Kulissen» von Kirche und Glaube geworfen (z.B.: Wie ist ein Gottesdienst aufgebaut? Wer waren Adam und Eva?). Der Unterricht umfasst eine Stunde pro Woche, findet im Kirchgemeindehaus statt und ist teilweise integriert in den Stundenplan. Zurzeit begleiten die Pfarrpersonen diesen Unterricht. Gegen Ende des Schuljahres wird ein gemeinsamer Abschluss-Gottesdienst von den Schülerinnen und Schülern gestaltet, zu dem Eltern und Paten herzlich willkommen sind.


13 plus

In der 7. & 8. Klasse haben die Jugendlichen die Möglichkeit, verschiedene kirchliche Angebote in der Kirchgemeinde Zofingen, aber auch ausserhalb zu besuchen und kennenzulernen. Diese Besuche in den verschiedenen Angeboten wie Gottesdienste oder Lager, aber auch die Mitarbeit in verschiedenen Angeboten wie das Ferie deheim oder die Cevi-Jungschar, weisen sie auf einer Punktekarte oder in einem Tagebuch vor.

Während dieser Zeit sind die Jugendlichen mehrheitlich selbstständig unterwegs. Das Pfarrteam und das Team der Stelle für Kinder und Jugend steht ihnen aber jederzeit für Fragen oder auch Gespräche zur Verfügung.

 

Zofingen-Mühlethal: In Zofingen-Mühlethal findet dieser Unterrichtsteil in Gruppen (13Plus-Gruppen) statt. Die Gruppen von etwa 6 – 8 Jugendlichen werden von interessierten Eltern begleitet und treffen sich viermal pro Jahr. Es werden die Erfahrungen beim Besuch der kirchlichen Veranstaltungen (Gottesdienste, Trauungen, Basar, etc.) ausgetauscht und notiert und die Gemeinschaft gepflegt. 


Konfirmation

Vor dem Konfirmationsunterricht findet das Konfirmationslager statt. Zu Beginn des 9. Schuljahres starten die Vorbereitungen für die Konfirmation. Schülerinnen und Schüler, die in den vorangehenden Kreisen des kirchlichen Programms teilgenommen haben, werden angeschrieben und sind angemeldet. Alle anderen Jugendlichen (Zugezogene, neu Eingetretene, etc.) melden sich bei einem der Pfarrämter, um sich über die Möglichkeiten zur Anmeldung zu informieren.

Die Konfirmationsgottesdienste finden an den Sonntagen vor Ostern statt. Die Gruppen organisieren ihre Termine und Programme zusammen mit den Unterrichtenden in Blöcken.